(G)Artenvielfalt: Wahl zum Gartentier des Jahres 2018

Wussten Sie, dass Blattläuse ganz oben auf der Speisekarte von Marienkäferlarven stehen? Oder die kleine Hain-Schwebfliege den Sommer im warmen Süden verbringt und dafür die Alpen überquert? Hornissen interessieren sich nicht für Kuchen oder Süßgetränke – sie fressen am liebsten Wespen, Bremsen oder Stubenfliegen.

Die Kandidaten für den Titel „Gartentier des Jahres“ sind Helfer in unseren Gärten. Ob bei der Schädlingsbekämpfung oder Blütenbestäubung – auf sie kann kein Gartenfreund verzichten. Jeder Gartenbesitzer kann dazu beitragen, den teils gefährdeten Arten eine Heimat zu geben.

Die sechs Insekten sind Botschafter für die Biologische Vielfalt in unserer Kulturlandschaft. Stimmen Sie für das Gartentier des Jahres ab und wählen Sie Ihren Favoriten aus!

Die Heinz-Sielmann-Stiftung, die sich einsetzt für den Erhalt der Biodiversität, möchte auf diese unscheinbaren Insekten in unserer unmittelbaren Nachbarschaft aufmerksam machen und verlost unter allen Teilnehmer*innen sechs Wildbienennisthilfen aus Massivholz zum Aufhängen am Haus oder im Garten.

Teilnehmen unter: https://www.sielmann-stiftung.de/gartentier/wahl///Naturwunder/