Bodenanalyse – Workshop mit Frauenhofer Institut und FabLab München

Lade Karte ...

Datum/Zeit:
Di, 20.08.2019
17:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Gemeinschaftsgarten "Grünspitz"

Eintritt:

Teilnehmerzahl:

Ansprechpartner:
irene.nitsch@greencity.de


Im BMBF- Projekt „Citizen Sensor“ entsteht ein Labor fürs Feld

Ihr könnt die Ersten sein, die den Citizen Sensor testen und eine Bodenanalyse in Eurem Garten / Beet durchführen!

Vom eigenen Kräuterbeet bis zum städtischen Gemeinschaftsgarten, immer mehr Menschen ziehen Gemüse, Salat und Kräuter selbst. Doch wer schmackhafte und ergiebige Früchte seiner gärtnerischen Mühen ernten will, muss die Qualität des Bodens im Blick behalten. Ein Schlüsselfaktor ist die richtige Düngung, ein zentraler Parameter dabei die Stickstoffverbindung Nitrat: Ist zu wenig davon im Boden vorhanden, können die Pflanzen nicht gesund wachsen. Ein Zuviel hingegen belastet Umwelt und Nahrungsmittel. Professionelle Messungen ihres Gartenbodens sind gerade für Hobbygärtnerinnen bislang kaum möglich, da sie aufwendiges Equipment und viel Fachwissen benötigen, wie es nur in Fachlaboren zur Verfügung steht.

Die Idee einer Gruppe von Forschenden aus der Fraunhofer EMFT und dem FabLab München mag zunächst ein bisschen wie Utopie klingen: Wie wäre es, wenn eine renommierte Forschungsorganisation und ein Münchner Makerspace gemeinsam eine Art „mobiles Labor“ entwickeln, mit dem auch Laien den Nitratgehalt in ihren Beeten direkt vor Ort analysieren können? Aus der Idee ist mittlerweile ein Demonstrator, aus der ungewöhnlichen Kooperation ein gut eingespieltes Team geworden. Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Citizen Sensor“ hat das Fraunhofer-FabLab-Team ein Nitratmesskit auf Basis elektrochemischer Sensorik entwickelt. Der Charme einer elektrochemischen Messmethode: Sie liefert einen direkten Wert der Nitratkonzentration im Boden und benötigt nur sehr wenig Strom – ein zentraler Aspekt für Vor-Ort-Messungen.

Die Wissenschaftler haben uns angeboten am 20. oder 21. August einen ersten Workshop zu der neu entwickelten Bodenanalyse Methode für urbane Gärtner durchzuführen.

Im Rahmen dieses Workshops wird am Grünspitz das Verfahren vorgestellt. Im Anschluß können Termine für die Bodenanalyse im eigenen urbanen Garten (Schrebergarten, Schulgarten, Hochbeet, etc.) vereinbart werden.

Wenn Ihr Interesse habt, bitte hier für den Wunschtermin eintragen.

https://doodle.com/poll/mdxbxd22c3y97c8b

Gerne Einladung und link auch an andere Gärtner im Stadtgebiet weiterleiten. Bei großem Interesse, führen die Wissenschaftler den Workshop auch an beiden Tagen durch.