Bildung für nachhaltige Entwicklung

Netzwerke

Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung München (BenE München) e.V.

Das Anliegen des Vereins Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung München (BenE München) e.V. ist, Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft dabei zu unterstützen, in München eine Kultur der Nachhaltigkeit zu entwickeln. Als eines der Kompetenzzentren der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ fungiert BenE als Bildungsplattform, Motor für die Entwicklung neuer Strategien und Bildungsprojekte zu aktuellen Schwerpunkten sowie Lobby für das Thema Nachhaltigkeit.

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung- ANU Bayern e.V.

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung- ANU Bayern e.V. ist ein Dach- und Fachverband unterschiedlichster Akteure, die in der außerschulischen Umweltbildung tätig sind. Aktivitäten umfassen z.B. Weiterbildungen, Beratung, Tagungen, sowie Vernetzungs- und Informationsarbeit.

Münchner Ernährungsrat

Münchner Initiative für Nachhaltigkeit


Bildungszentren/- angebote

Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ)

Das Ökologische Bildungszentrum (ÖBZ) ist eine Umweltbildungseinrichtung München. Es liegt in einem 6,5 ha großen öffentlichen Grünzug. Das ÖBZ wird von zwei Trägern gemeinsam betrieben, dem Münchner Umwelt-Zentrum e.V. (MUZ) und der Münchner Volkshochschule (MVHS). Schwerpunkt der Bildungsarbeit ist die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, sie hat die Förderung von Schlüsselkompetenzen und nachhaltigen Lebensstilen im Fokus. Das MUZ ist ein gemeinnütziger Verein und bietet Kindergarten-, Schulklassen-, Hort-, Geburtstags- und Halbjahresprogramme sowie Mitmachaktionen und partizipative Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien an. Viele Bereiche der umgebenden Freiflächen wie die Gemeinschaftsgärten und der Naturspielraum sind durch Bürgerbeteiligungsprojekte entstanden.

Feste Bestandteile der Bildungsarbeit sind die Gemeinschaftsgärten am ÖBZ (Experimentiergarten, Wabengarten und interkultureller Frauengarten), der Themengarten Nachwachsende Rohstoffe, die Streuobstwiesen, Feuchtbiotope, der Naturspielraum sowie die umliegenden Freiflächen. Die MVHS bietet eine Reihe unterschiedlicher Programme und Veranstaltungen für Erwachsene im ÖBZ an.

Ökoprojekt – MobilSpiel e.V.

Ökoprojekt – MobilSpiel e.V. ist ein Freier Träger für Umweltbildung mit Kindern, Jugendlichen und MultiplikatorInnen in und um München.

Umweltstation des LBV München

Natur und Nachhaltigkeit in der Stadt erleben

Seit ihrer Gründung 1982 setzt sich die LBV-Kreisgruppe München für bedrohte Tier- und Pflanzenarten in Stadt und Landkreis ein und bietet allen, die sich für Nachhaltigkeit, zukunftsträchtige Lebensstile und Umweltschutz interessieren, ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm an. Wegen dieses Engagements ist sie seit 2018 staatlich anerkannte Umweltstation.

Als solchelädt sie alle großen und kleinen Münchner*innen dazu ein, in Kontakt mit den faszinierenden Pflanzen und Tieren um uns herum zu kommen, die fantastischen Zusammenhänge in Ökosystemen verstehen zu lernen und zu erfahren, dass wir alle Teil dieses Netzwerks sind. Ziel ist es, Wege zum nachhaltigen Leben zu entwickeln, um für die nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu erhalten.

Drei feste Standorte

Das Naturschutzzentrum liegt im Herzen der Stadt direkt neben dem Gärtnerplatztheater und ist mit modernster Vortragstechnik ausgestattet. Hier finden an Vormittagen unter der Woche und an Samstagen Veranstaltungen statt.

Das „Naturparadies“ an der Stäblistraße ist ein ehemaliger Monokulturacker im Süden von München und macht dank des Engagements vieler Kinder- und Jugendgruppen des LBV seinem Namen mittlerweile alle Ehre. Doch es gibt noch viele Hecken zu pflanzen, Beete anzulegen und Trockenmauern zu errichten – ideal für Schulklassen oder Kindergartengruppen!

Das LBV-Biotop am Ackermannbogen im Münchner Norden beherbergt eine fantastische Vielfalt an Lebensräumen und bietet vielen heimischen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Das Areal eignet sich daher hervorragend für Umweltbildung. Hier finden z.B. der „Tag des offenen Biotops“, Pflegeaktionen für die ganze Familie und Exkursionen statt.

Weitere Informationen zur Umweltstation des LBV München finden Sie hier.

Umwelt-Akademie e.V.

Ziel der Umwelt-Akademie e.V. ist, dazu beizutragen, dass sich unsere Gesellschaft ihrer Verpflichtung zur nachhaltigen Entwicklung stärker bewußt wird und ihr Handeln danach ausrichtet. Seit 25 Jahren gibt sie Impulse, das ökologische Gleichgewicht, die ökonomische Gerechtigkeit und soziale Balance langfristig zu sichern. Denn verantwortungsvolles Handeln für Mitmenschen, Umwelt und zukünftige Generationen braucht Wissensgewinn, Gestaltungskompetenz und vor allem Mut zum Handeln gegenüber mächtig scheinenden Einzelinteressen.

Wissen zu vermitteln, zu motivieren und zum Handeln anzuregen, versteht die Umwelt-Akademie wir als ihre Aufgabe. Unabhängig von Politik und Lobbys fördert sie Diskurs und Dialog um gesellschaftliche Konflikte – und deren Lösungen.

Schwerpunktthemen sind:

Ökologische Akademie e.V.

Die Ökologische Akademie e.V. ist ein gemeinnützig anerkannter Bildungsträger und führt seit 1989 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene (vor allem Multiplikatoren) durch. 1996 wurde die Ökologische Akademie e.V. vom Bayerischen Umweltministerium als staatlich geförderte Umweltstation anerkannt und durch Projektmaßnahmen gefördert. Im Fokus stehen nachhaltige Entwicklungen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene, die von Bildungsprozessen initiiert, unterstützt und begleitet werden.

Als Servicestation für eine nachhaltige Entwicklung

  • kooperiert sie mit schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Stiftungen und Verbänden.
  • plant und veranstaltet sie Seminare, Fortbildungen, Trainings, Workshops, Konferenzen und Tagungen zu Themen nachhaltiger Entwicklung.
  • initiiert, moderiert und evaluiert sie lokale und regionale Nachhaltigkeitsprozesse.
  • konzipiert, realisiert und evaluiert sie Bildungsprojekte zur nachhaltigen Entwicklung.
  • initiiert und begleitt sie Veränderungsprozesse durch Großgruppen-Methoden und andere aktivierende, kreative Methoden.
  • publiziert sie zu Handlungsfeldern der nachhaltigen Entwicklung wie: Partizipation, Agenda 21, Wasser, Ernährung, Kooperation zwischen Schulen und Umweltbildungseinrichtungen.
  • vermittelt sieUmweltexpertInnen und Referent*innen.

Gautinger Umweltzentrum Öko & Fair

Das Gautinger Umweltzentrum Öko & Fair ist zugleich Café, Hofladen und Öko-Catering-Anbieter im Sinne eines „verantwortungsvollen – öko, regional und fairen – Konsum“. Zudem werden z.B. Vorträge, Ausstellungen, Veranstaltungen und Informationsmaterialien (z.B. über einen Filmverleih) angeboten, durch welche die OrganisatorInnen darüber aufklären möchten, „was jeder einzelne von uns zu einer Verbesserung der Welt beitragen kann“.

Naturerlebniszentrum (NEZ)

Das Naturerlebniszentrum (NEZ) arbeitet innerhalb des Kreisjugendrings München-Land mit der Jugendbildungsstätte Burg Schwaneck und dem Referat Ferienpädagogik zusammen. Es bietet Kindern und Jugendlichen Bildungsangebote im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung an.

Natur- und Kulturtreff Rumfordschlössl

Der Natur- und Kulturtreff Rumfordschlössl bietet im Bereich der Umweltbildung Praxisvormittage für Schulklassen im Englischen Garten an. Träger ist der Kreisjugendring München-Stadt.

WaldWerkstatt e.V.

Die WaldWerkstatt e.V. bietet Bildungsangebote und Projekte vor allem für junge Menschen im Sinne einer Förderung von Nachhaltigkeit an.

Umweltstation Ebersberger Forst

Die Umweltstation Ebersberger Forst ist mit dem Museum Wald und Umwelt verknüpft und bietet erlebnisorientierte Aktivitäten insbesondere zum Thema Wald. Dazu werden die Daueraustellungen, die Freiflächen und der angrenzende Ebersberger Forst genutzt. Der zugehörige Naturerlebnispfad von ca. 1,5 km Länge ist jederzeit frei zugänglich.

Walderlebniszentrum Grünwald

Das Walderlebniszentrum Grünwald ist eine Bildungsreinrichtung der Bayerischen Forstverwaltung. Hier wird vom Aktionszentrum ausgehend im Wald und rund um einen historischen Ausstellungspavillon, einen Erlebnispfad und dem Schwarzwildgehege ein vielfältiges Programm um das Thema Wald für Familien und Schulklassen geboten. Auch an kostenlosen Walderlebnisführungen kann hier teilgenommen werden.

Pädagogisches Institut

Das Pädagogische Institut ist Unterstützungssystem und Impulsgeber für eine nachhaltige Bildungsarbeit.
Im Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München sind wir ein eigenverantwortliches und weltoffenes Kompetenzzentrum für Fort- und Weiterbildung, für Beratung und Bildungsinformation, für Kooperation und Vernetzung sowie für internationalen Austausch und Europaprojekte.