Landwirtschaft

Aktion Agrar

aktion-agrarAktion Agrar denkt global, arbeitet deutschlandweit manchmal on-, manchmal offline, aber immer live, in Städten und in Dörfern für die Agrarwende. Wir mobilisieren für die Zukunft einer bäuerlichen und ökologischen Landwirtschaft ohne Gentechnik und Tierfabriken. Wir machen Druck für Veränderung, informieren und konfrontieren. Das machen wir mit allen, die wie wir die Agrarindustrie satt haben.
https://www.aktion-agrar.de/


Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e. V. (AbL)

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. (AbL) ist eine bäuerliche Interessenvertretung, die für eine zukunftsfähige Landwirtschaft im Sinne einer sozial- und umweltverträglichen Landwirtschaft, sowie für entsprechende Rahmenbedingungen eintritt.

In der AbL haben sich sowohl konventionell als auch ökologisch wirtschaftende Bauern und Bäuerinnen zusammengeschlossen, wobei die Mehrzahl der Betriebe im Bereich der kleineren und mittleren Größenklassen anzusiedeln sind. Ferner zählen zu den Mitgliedern Menschen anderer Berufsgruppen, die sich als Verbraucher*innen, Umwelt- oder Tierschützer*innen oder als entwicklungspolitisch Engagierte für den Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft einsetzen.

Die AbL informiert ihre Mitglieder sowie die Öffentlichkeit über wichtige Fragen der Agrarpolitik auf europäischer, nationaler und Bundesländer-Ebene und bezieht dazu Stellung. Dabei vertritt sie die Positionen von Bauern und Bäuerinnen auch im Rahmen der Verbändebeteiligung bei Gesetzesvorhaben. Das zentrale Anliegen der AbL ist es, die soziale Frage in der Landwirtschaft in das Bewusstsein zu rücken, um zu vermeiden, dass einseitig ökonomisch oder ökologisch begründete Sichtweisen die handelnden Menschen ausblenden und damit die sozialen Auswirkungen unberücksichtigt bleiben.

Die AbL gibt die Monatszeitung “Unabhängige Bauernstimme” heraus; im AbL-Verlag erscheint das Jahrbuch “Der Kritische Agrarbericht“. Die AbL tritt aktiv für die Menschenrechte und für die Demokratie ein. Die AbL lehnt Extremismus, Rassismus und Antisemitismus ab und stellt sich gegen Fremdenhass und Unterdrückung.

http://www.abl-ev.de/start/


 

Wir haben es satt!

sattDas “Wir haben es satt!”- Bündnis besteht aus Organisationen, Initiativen und Projekten, die sich gemeinsam für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und Ernährung einsetzen. Mit dabei sind Bäuerinnen und Bauern, ImkerInnen, Natur-, Tier- und VerbraucherschützerInnen, Entwicklungsorganisationen und Erwerbsloseninitiativen.
www.wir-haben-es-satt.de

 


 

Solidarische Landwirtschaft

http://www.solidarische-landwirtschaft.org


 

Die AGRONAUTEN

Forschungsgesellschaft für nachhaltige, regionale Agrar- und Ernährungssysteme. Der Name AGRONAUTEN leitet sich von der griechischen Sage der Argonauten ab und stellt einen Bezug her zwischen dem Themenkreis Agrarwirtschaft (agro) und dem mutigen Unterfangen der griechischen Helden und Heldinnen, das goldene Vlies zu finden. Auch bei den Agronauten geht es um Reisen in unbekannte Sphären und das Rückkehren mit weisheitsvollen Erfahrungen und Erkenntnissen. (Text von der Webseite)
http://www.agronauten.net/


 

Meine Landwirtschaft

Mit der Kampagne „Meine Landwirtschaft“ wollen Organisation aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft gemeinsam Fragen stellen und Lösungen suchen: Auf Bauernhöfen, in Gemeinden in Stadt und Land und im Internet. Wir suchen den Dialog zwischen Landwirten und Verbrauchern, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus. Wir wollen nachhaltige Perspektiven entwickeln, Zusammenhänge begreifen und unsere Lebensmittel und Landschaften genießen. Wir wissen: Weiter wie bisher ist keine Option. (Text von der Webseite)
http://www.meine-landwirtschaft.de/