Stadtentwicklung

Green City

Die Umweltschutzorganisation Green City setzt sich mit praxisbezogenen Projekten für Klimaschutz, stadtverträgliche Mobilität, nachhaltige Stadtgestaltung und Umweltbildung in München ein.
http://www.greencity.de/

Grünflächenaufruf München

Grünflächenaufruf München stellt folgenden Forderungen an die Verantwortlichen in den Kommunen:

  • Erhalt der Lebensqualität der Bevölkerung in München und Region
  • Keine weitere Ausweisung von Gewerbeflächen als Triebfeder des Flächenverbrauchs und steigender Mieten
  • Grünflächen erhalten und erweitern
  • Kein weiterer Landschaftsverbrauch
  • Abkehr von einer Politik des grenzenlosen Wachstums

http://www.gruenflaechenaufruf-muenchen.de/

Urbanes Wohnen e.V.

„Harmonisches Zusammenleben von Mensch und Natur geschieht im Urbanen NaturNetz….Plätze, Grünflächen, Ruheinseln u.Spielplätze werden im Urbanen NaturNetz optimale Zuordnung und Vernetzung erhalten.“

Als Team von Pädagog/innen und Planer/innen beraten und unterstützen Urbanes Wohnen e.V. engagierte Eltern, Initiativgruppen, ErzieherInnen und LehrerInnen bei der naturnahen und kindgerechten Gestaltung von Spiel- und Erlebnisräumen an Kinderkrippen, Kindergärten, Schulen, Freizeiteinrichtungen und im öffentlichen Grün.
http://www.urbanes-wohnen.de

NaturKulturWerkstatt
Team Grüne Schul- und Spielhöfe

Recht auf Stadt München

Das Netzwerk Recht auf Stadt thematisiert die Gentrifizierung in München und geht gegen Luxusbauten und Stadtverdrängung vor.
http://rechtaufstadtmuc.wordpress.com/munchner-manifest-recht-auf-stadt/

Grün für Kinder

Das Netzwerk Grün für Kinder bietet „Hilfe zur Selbsthilfe“ zur Verbesserung der Lebensumwelt von Kindern und Familien durch fachliche Beratung, konkrete materielle Hilfe und organisatorische Unterstützung.
http://gruen-fuer-kinder.net/

Transition Town München Stadt

Es gibt zwar noch keine feste Transition Town München Stadt Initiative, doch bietet das Diskussionsforum der Münchner Untergruppe auf der Webseite aller Transition Town Initiativen im deutschsprachigen Raum bereits eine Plattform für alle MünchnerInnen, die sich zu dem Thema vernetzen und austauschen möchten.
http://www.transition-initiativen.de/group/ttmuenchenstadt

Agropolis München

Agropolis München ist ein von ArchitektInnen und StadplanerInnen entwickeltes Modellprojekt für das Stadtentwicklungsgebiet Freiham, das zur Wiederentdeckung des Erntens im urbanen Alltag beitragen soll. Das Projekt ist Gewinner des Open Scale Wettbewerbs 2009 der Landeshauptstadt München.
http://www.agropolis-muenchen.de/

Die urbanauten

Mit öffentlichen Debatten und Vorträgen, mit Experimenten und Exkursionen, mit Texten und eigenen Forschungen regen die urbanauten den Diskurs über die Gestaltung und Funktion der öffentlichen Räume in München an.
http://www.die-urbanauten.de/cms/

greenerilla

greenerilla ist eine Gruppe junger Menschen, die sich in Form von Protestaktionen, gemeinsamen Ausflügen und monatlichen Treffen mit Themen des Umweltschutzes in und um München auseinandersetzen.
http://www.greenerilla.de/

Netzwerk Selbsthilfe München e.V.

Netzwerk Selbsthilfe München e.V. fördert selbstverwaltete Betriebe sowie kulturelle, soziale und politische Projekte in München.
http://www.netzwerk-muenchen.de/

ergon e.V.

ergon e.V. führt konkrete Projekte durch, die auf eine lebenswerte Zukunft abzielen, betreibt zwei Gärten (Kulturgarten Hadern und Bienengarten) und greift Themen auf, die jetzt bedacht werden sollen, damit künftige Generationen eine ungeschmälerte Lebensgrundlage vorfinden.

Münchner Diskussionsforum für Entwicklungsfragen (Münchner Forum) e.V.

„Das Münchner Forum ist ein Diskussionsforum, in dem Bürger Stadtplanung und -entwicklung kritisch begleiten. Es nimmt die Stadt als Ganzheit wahr und nicht durch die Brille einzelner Interessen. Es ist unabhängig und verfügt durch seine Mitglieder über fundierte Sachkompetenz. Es informiert die Bürger im Vorfeld und regt sie zur Mitarbeit an. Es sucht Gesprächspartner innerhalb und außerhalb der Verwaltung und bringt sie zusammen“ (Auszug aus der Homepage des Münchner Forums).

netzwerk-slowmotion

Slowmotion ist ein Netzwerk unterschiedlichster Akteure, die für eine
– menschenfreundliche
– postfossile und
– klimaverträgliche
einstehen. Die Netzwerkteilnehmer regen zu einem vorurteilsfreien und neuen Umgang mit dem Verhältnis zwischen Zeit und Mobilität an.

Grün in der Stadt

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

“Die integrierte Entwicklung von Stadtgrün erfordert kooperative und interdisziplinäre Verfahren. Daher können tragfähige Strategien nur entstehen, wenn es gelingt, viele Partner aus so unterschiedlichen Disziplinen wie Stadtentwicklung, Naturschutz, Gartenbau, Landwirtschaft, Ressourcenmanagement und Landschaftsplanung, aber auch Immobilienwirtschaft und zivilgesellschaftlichem Engagement zusammen zu bringen. Das Grünbuch Stadtgrün fasst erstmalig und ressortübergreifend den aktuellen Wissensstand zum urbanen Grün zusammen.

Grünbuch Stadtgrün

Die Veröffentlichung des Grünbuchs war der Auftakt für einen längeren Prozess, mit dem neue, integrierte Strategien für das urbane Grün entwickelt und umgesetzt werden. In einem Weißbuchprozess zum Stadtgrün soll nun ein breiter Dialog über den zukünftigen Stellenwert von Grün- und Freiflächen in unseren Städten angestoßen werden. Dazu wird der Bund im Rahmen seiner Zuständigkeiten Handlungsempfehlungen und Möglichkeiten der Umsetzung formulieren. Die Erstellung erfolgt in Abstimmung mit Ländern, Kommunen, Verbänden, Zivilgesellschaft, Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis und weiteren Akteuren. Aktuelle Forschungsprojekte zum Thema „Grün“ sind unter folgendem Link zu finden:

Forschungscluster „Grün in der Stadt“

Das Weißbuch soll im Frühjahr 2017 vorgestellt werden.

https://www.gruen-in-der-stadt.de/