(Heil-) Pflanzen der Bibel

Lade Karte ...

Datum/Zeit:
Sa, 12.11.2016
10:15 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort
Bayerisches Nationalmuseum

Eintritt:
80,00

Teilnehmerzahl:

Ansprechpartner:
bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de


Schon Jesus wurde mit wertvollen Pflanzenessenzen beschenkt

Fast keine der heute noch in der Heilkunde und als Nahrungsmittel verwendeten Pflanzen hat nicht schon Erwähnung in der Bibel gefunden. Ob Granatapfel, Ingwer oder Weihrauchstrauch, es erstaunt immer wieder, dass viele der Pflanzen schon zu Zeiten von Jesu Geburt ähnlich verwendet wurden, wie wir sie heute verwenden. In dem Workshop werden wir einige der ganz alten Heil- und Nahrungspflanzen kennen lernen, die auch in keinem der Klostergärten fehlen durften und noch heute Verwendung finden. In einer Führung durch das BNM begegnen wir wohlriechenden Düften und heilenden Salben, den Weisen aus dem Morgenland und Maria Magdalena. Anschließend werden wir gemeinsam aus Kräutern, ätherischen Ölen und anderen Zutaten etwas Schmackhaftes, ein Körperöl, eine Salbe oder Ähnliches herstellen.

Workshop: Dipl. Ing. (FH) Inez Rattan, Erwachsenenpädagogin, Kräuterpädagogin, Ernährungscoach
Führung: Dipl.-Theol. Petra Ludstock
Teilnahmegebühr: 80 €, zuzüglich Kosten für Material
Materialkosten: je hergestelltem Produkt 3,50 € -5,50 €
Anmeldung 089 21124216, bay.nationalmuseum@bnm.mwn.de