Online-Seminar der anstiftung: Insektenvielfalt in Gemeinschaftsgärten – Tipps aus Wissenschaft und Praxis

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit:
Do, 09.12.2021
19:00 - 20:30 Uhr

Eintritt:
Anmeldung notwendig

Teilnehmerzahl:
-

Ansprechpartner:
anstiftung


Gemeinschaftsgärten werden in dem online-Seminar als Lebensräume für eine große Vielfalt an Insekten vorgestellt, die wichtige Rollen in produktiven Ökosystemen spielen, z.B. als Bestäuber, natürliche Feinde und Schädlingskontrolleure. Aus der interdisziplinären Perspektive der Referentinnen als urbane Agrarökologinnen und ausgebildete Permakultur-Praktikerin werden die Rolle von Insekten in Gärten diskutiert und spezifische insektenfreundliche Strukturen vorgestellt, die in jeden Gemeinschaftsgarten integriert werden können.

Referentinnen:

  • Monika Egerer ist Ökologin mit besonderem Interesse an städtischen Gärten und wie sie die Erhaltung der biologischen Vielfalt, die Nahrungsmittelproduktion und auch das menschliche Wohlbefinden unterstützen. Sie leitet die Forschungsgruppe „Urbane Produktive Ökosysteme“ an der TU München.
  • Julia Schmack beschäftigt sich mit der Ökologie und Funktion von Insekten in Agrarsystemen. Sie interessiert sich besonders für natürliche Schädlingskontrolleure und hat eine Leidenschaft für Wespen.
  • Nina Schäle ist Studentin im Lehramt für Gärtner und Landwirte und hat sich auf Gemüsebau spezialisiert. Sie kennt sich besonders gut mit der Gestaltung von Gärten nach Permakulturprinzipien aus.

Mehr Infos und Anmeldung über die Plattform der anstiftung