Schlagwort-Archive: Hochbeete

Eine grüne Insel in der Parkstraße

Stellen Sie sich vor, vor Ihrem Küchenfenster werden einige Parkplätze in Grünzonen umgewandelt. Statt auf Blechmassen schauen Sie dann beispielsweise beim Kochen auf eine kleine blühende Landschaft, möglicherweise können Sie sogar Kräuter aus dem Hochbeet auf der Straße ernten.

Das dürfen einige wenige Münchner*innen derzeit auf dem Abschnitt der Parkstraße zwischen Hausnummer 16 bis 19 erleben. Genehmigungsbedingt wurde aus dem geplanten Sommerexperiment der Münchner Initiative Nachhaltigkeit, die gesamte Parkstraße zu begrünen, nur eine kleine grüne Insel bis zum 12. September. Dieses kleine Experiment aber reicht zunächst aus, um einen guten Eindruck davon zu bekommen, wie unsere Straßen mit (mehr) Grün aussehen würden.

Alle Nachbar*innen und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich ab jetzt davon zu überzeugen!

Was passiert vor Ort?

  • Am Sonntag, 29. August gehört die Parkstrasse von 14:30 bis 17 Uhr den Kindern. Die Parkstraße wird für ein paar Stunden zu einer Spielstraße ganz ohne Autos. Es gibt Spiel, Spaß und Platz zum Austoben – unterstützt von den Spiellandschaften

Außerdem gibt es drei Themenabende , die im Schwanthaler Forum in der Schießstättstrasse stattfinden:

  • Wie Ihre Straße grüner wird – mit Hochbeeten & Fassadenbegrünung.
    31.8.2021 von 18 bis 19:30 Uhr
  • Weniger Lärm im Viertel – darüber diskutieren wir mit Mitgliedern des Bezirksausschusses und der Polizei.
    2.9.2021 von 18 bis 19:30 Uhr
  • Kein Auto und doch mobil – wie können wir das im Westend gestalten?
    6.9.2021 von 18 bis 19:30 Uhr

Infos dazu auf dem Flyer. Bitte anmelden unter westendkiez@m-i-n.net.

Achtung! Wenn die Inzidenzzahlen weiter steigen, müssen die Veranstaltungen leider online stattfiunden, die Spielstraße könnte ausfallen.
Bitte informieren Sie sich auf der Homepage:  www.m-i-n.net/westendkiez
Sie finden dort auch die Einwahl-Links für die Online-Veranstaltungen.

Vom Sommerexperiment Parkstraße zur kleinen grünen Insel

Ursprünglich war das Sommerexperiment größer geplant. Leider setzen die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen hier noch klare Grenzen. Das Sommerexperiment Parkstrasse ist aber ein Baustein auf dem Weg zum Westend Kiez und zeigt, wie sich eine Straße durch viel Grün verändert. Neben einer höheren Lebensqualität lassen sich mit der Begrünung auch die Auswirkungen des Klimawandels abmildern. Denn Pflanzen verdunsten Feuchtigkeit und senken dadurch die Temperaturen.

Wie geht’s weiter?

„Vision Schießstättstraße“: Im nächsten Sommer planen wir ein weiteres Projekt in der Schießstättstraße. Wie dies aussehen könnte, zeigt bereits jetzt eine Ausstellung im Schwanthaler Forum.

Auszeichnung für rosen_heim

Das Gartenprojekt „rosen_heim“ hat im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“ eine Anerkennung in der Kategorie „Stadtleben“ erhalten.

Mit der Idee, den Ortskern von Ramersdorf neu zu beleben und die emotionale Bindung der Menschen vor Ort zu fördern, wurde im Rahmen der Sanierung auf einer Brachfläche, einer ehemaligen Tankstelle, ein Urban-Gardening-Projekt ins Leben gerufen. Auf der rund 450 Quadratmeter großen Fläche wird in Hochbeeten gemeinschaftlich Obst und Gemüse angepflanzt. Der Ort wird zudem durch unterschiedliche Veranstaltungen wiederbelebt, genutzt und durch großen persönlichen Einsatz gepflegt. Interessierte sind herzlich willkommen. Auch im Winter finden Treffen und Veranstaltungen statt.

Seit April 2015 bauen engagierte Nachbar*innen aus recyceltem Material Hochbeete, Insektenhotels, Sitzgelegenheiten und mehr. So konnten schon im ersten Jahr Salat, Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Kräuter und Erdbeeren geerntet werden. Daneben ist der Gemeinschaftsgarten rosen_heim ein Begegnungs- und Austauschort von und für die Anwohner*innen aus Ramersdorf. Mit großem Engagement und Erfolg leitet Andrea Schanzenbach das Projekt. Herzlichen Glückwunsch!